unser tugendzwerg entdeckt den garten

Staunen, wachsen, träumen

Jahresprojekt kindergarten und Volksschule schnann

Der Garten ist ein Ort der leisen Entdeckungen. Meistens offenbart er seine Artenvielfalt erst auf den zweiten, den genaueren Blick, denn viele Blumen und Kräuter, die im Garten wachsen, viele Tiere, die dort leben, kann man nur dann finden, wenn man sich mit ihnen auf Augenhöhe begibt. Die Wertschätzung des Gartens ziehe eine Wertschätzung mit der Natur nach sich, ebenso wie eine Wertschätzung des eigenen Körpers und der gesamten eigenen Person.

Aus diesem Grund interessieren sich die Kindergartenkinder und Volksschulkinder unserer Gemeinde Schnann für die kleinen und doch so großen Dinge des Lebens. Bestimmt warten die Pflanzen und Tiere schon darauf, von den kleinen Entdeckerinnen und Entdeckern gefunden zu werden, begrüßt, gepflegt und umsorgt zu werden.

Mithilfe von diesem Jahresschwerpunkt möchten Claudia Veiter (Kindergartenpädagogin), Albereien Zangerl und Alexandra (Pädagoginnen der Volksschule), dass die Kinder den Garten (die Natur) entdecken und erforschen können und ökologische Zusammenhänge verstehen lernen.

Auch die Tugendarbeit kommt bestimmt nicht zu kurz. Denn ein Gärtner lebt Vertrauen, Ordnung, Geduld, Verlässlichkeit, Ausdauer und Liebe und noch viele Schätze mehr. (Text von Claudia Veiter)

 

Ich freue mich sehr die Kinder bei diesem Jahresprojekt begleiten zu dürfen. Unsere aufregende, lehrreiche und spannende Entdeckungsreise hat bereits begonnen. Gerne gebe ich laufend Einblicke in unsere gemeinsamen Projekttage.

Freunde

Kasimir, der fleißige Gärtner freut sich über seinen neuen Freund, den Tugendzwerg. Gemeinsam begleiten die beiden uns auf unserer Entdeckungsreise durch den Garten.

Mitten im GARTLI

Samen - wahre Gartenschätze

Unser Gartenjahr begann im September mit einer Schatzsuche der besonderen Art. Die Kinder ernteten mit großer Ausdauer Fruchtstände verschiedener Kräuter und Blumen, lösten sorgfältig eine Vielzahl an Samen aus diesen heraus und reinigten das Saatgut mit Sieben um es für den Winter sicher zu lagern. In der Volksschule beschäftigten sich die Kinder mit unterschiedlichen Arten von Kräutern, deren genauer Bezeichnung und speziellen Merkmalen um sie sicher wiederzukennen.

Erntedank

Wir bedanken uns für die guten Gaben und feiern gemeinsam Erntedank.

Ein Fest für alle Sinne - kunterbunt und vielfältig 

Liebevoll bereiteten die Kinder gemeinsam eine regionale Jause zu. Unglaublich wieviele Kostbarkeiten in Schnann angebaut werden, denn jedes Kind war eingeladen Gemüse, Obst und Kräuter aus dem eigenen Garten, aus dem Garten der Großeltern, von Verwandten oder von Freunden mitzubringen.

Ein Fest für alle Sinne -   der Duft von selbst gebackenem Brot, ganz schön kalte Hände vom Waschen der frischgeernteten Karotten, Entdecken und Staunen, Vogelgezwitscher im Garten, genießen der Kostbarkeiten, ... der besondere Vormittag wurde begleitet von Spiel, gemeinsamen Singen und Bewegung.


Bilder von Claudia Veiter, Albertine Zangerl, Daniela Glos